Mittwoch, Juni 29, 2011

Ab 2013 Osterfestspiel in Baden-Baden

by admin

Die Berliner Philharmoniker wollen ab 2013 zu Ostern immer in der Kurstadt Baden-Baden auftreten. Bei den Baden-Badenern kommt die Neuigkeit außerordentlich gut an, dass Ostern nun immer die Berliner Philharmoniker in ihrer Stadt gastieren wollen. Die Osterfestspiele werden also ab 2013 nicht mehr in Salzburg stattfinden, sondern hier.
In Salzburg zog man hingegen mit der Neuigkeit nach, dass die Dresdner Staatskapelle und ihr Dirigent Christian Thielemann nun die frei gewordene Stelle antreten werden. Damit haben nun die beiden traditionellen Festspielstädte gewonnen.
Warum ist denn nun aber gerade dieses Städtchen Baden-Baden für so ein Festspiel der Berliner Philharmoniker auserkoren worden?
Es ist ein Klischee, dass Baden-Baden spießig sein soll. Seitdem das Festspielhaus 1998 und das Privatmuseum Frieder Burda 2004 eröffnet wurden, sieht sich die Stadt auf dem Wege, zur Kulturstadt zu werden.
Der Intendant des Festspielhauses Andreas Mölich-Zebhauser scheint ausgezeichnete Laune zu haben. Das Festspielhaus ist die größte Theaterbühne in Deutschlands und nach der Bastille-Oper in Paris die zweitgrößte in Europa. Der Intendant hat das Haus mit 2 500 Plätzen mittlerweile zum Erfolg geführt. Hier sind nun schon Leute mit großen Namen aufgetreten. Der Dirigent Thielemann war hier ebenso wie Nagano, Rattle, Abbado, Anne-Sophie Mutter. Auch solche internationalen Sängergrößen wie die Quasthoff, Garanca, Netrebko, Villazón, Vargaz und Kaufmann waren schon hier. Das Festspielhaus kommt heute sogar ohne öffentliche Zuschüsse aus, was öffentlich sehr bewundert wird.

Foto: Festspielhaus Baden-Baden

Linktipp: www.esszimmerstuehle-shop.de

 

Related Articles

Comments are closed.

Rss Technorati Twitter RSS2
Impressum