Freitag, März 09, 2012

Benzinpreisterror adé, das Elektroauto kommt!

by admin

Ein Auto nutzen viele Menschen, aber es wird auch immer deutlicher, dass dies zum Luxus auszuarten droht. Nicht der Kauf eines Wagens, ob neu oder gebraucht, ist hierbei so teuer, sondern das Benzin! Benzin, selbst Diesel, unterliegt Schwankungen in den Preisen, die insgesamt aber auch zeigen, dass mit dem Schlimmsten zu rechnen ist. So gingen gerade wieder Meldungen durch die Presse, dass Diesel preislich einen riesigen Satz nach oben genommen habe. Geschockt fragen sich nun viele Autofahrer, ob es nicht eine Alternative zu dieser Abhängigkeit geben kann. Und es gibt sie, eine Lösung, die noch dazu umweltfreundlich ist!

Mit gutem Gewissen Auto fahren: dank Elektroauto

Dies ist das Elektroauto, dem viele sogar prophezeien, dass ihm die Zukunft gehört. Ein Fahrzeug, das man sozusagen auflädt, so auch bewusster mit den Ressourcen umgeht, aber auch nie mehr auf die über Nacht steigenden Benzinpreise angewiesen sein wird. Wichtig ist dazu guenstiger Strom. Aber hier haben sich ja einige neue Anbieter in letzter Zeit auf dem Markt etabliert, die Ökostrom anbieten. Billiger Strom, der ein Elektroauto betreibt, das ist doch eine clevere Lösung. Wenn man sich für ein Elektroauto entscheidet, dann ist natürlich die Frage nach dem Stromanbieter die nahe liegende. Hier bringt eine Recherche im Internet oft eine Menge, denn in Übersichten findet man eine Reihe von Angaben zu den Konditionen der diversen Stromanbieter.

Welcher Stromanbieter ist der Beste?

Günstiger Strom wird nun zu einem übergeordneten Ziel, dennoch hat man weniger das Gefühl, ein “Spielball” zu ein, als wenn man den Schwankungen der Benzinpreise ausgeliefert ist. Beim Strom hat man als Kunde eine große Auswahl an Anbietern, man kann wechseln, wenn eine Preiserhöhung droht, und bleibt handlungsfähig. Der bis dato typische Blick auf die Schilder an der Tankstelle wird fortan eher zum Genuss. Aha, so viel kostet aktuell das Benzin, aber ohne mich! Man kann sich ein bisschen als Trendsetter fühlen, und dank Vergleichsportalen wie http://www.stromanbieterwechseln.org auch immer bestens über Preisveränderungen am Strommarkt informiert sein. Autofahren muss gar nicht unbedingt ein teures und unberechenbares Vergnügen sein, sondern ein Vorgang wie jeder andere auch, in den man aktiv gestaltend eingreifen kann.

 

Comments are closed.

Rss Technorati Twitter RSS2
Impressum