Mittwoch, Juni 29, 2011

Don Giovanni – Opernhaus Köln

by admin

Das Opernhaus Köln blickt auf eine langjährige Geschichte und eine Vielzahl gelungener Inszenierungen zurück. Tausende Menschen konnten sich in den zurückliegenden Jahren durch den Besuch einer bestimmten Vorstellung in andere Welten versetzen lassen und an hochkreativen Gedanken von Komponisten, Autoren und Regisseuren teilhaben.Bis zum 25.06.2011 wurde in der Oper Köln Don Giovanni von Wolfgang Amadeus Mozart aufgeführt, ein Dramma giocoso in zwei Akten.
Leider gelang es dieser Inszenierung jedoch nicht, den Zeitgeist dieser Oper zu transportieren und der Versuch, den Inhalt in die Moderne zu übertragen ist zwiespältig zu bewerten. Der Einsatz modernen Medien, wie die Verwendung von Video- oder gar I-phone-Technik entlockten den Zuschauern zwar einige Lacher, verhalfen jedoch der Ursprungsgeschichte nicht zu einer würdevollen Darstellung.
Leider waren auch die Darsteller, wenn sie sich im hinteren Bereich der Bühne befanden, nicht gut genug zu hören, da die Bühnengestaltung die Stimmkraft förmlich verschluckte und nicht ausreichend transportierte.
Lediglich in den vorderen Bühnenbereichen gelang es den Stimmen der Darsteller in ausreichender Weise, die Zuschauer zu erreichen und zum Teil auch “zu berühren”.

Leider waren die Klimaverhältnisse im Opernsaal sehr schlecht, so dass es im Laufe der Vorstellung immer wärmer und stickiger wurde!

Die im Opernhaus Köln dargebotene Inszenierung von Don Giovanni war somit sicherlich interessant, konnte jedoch die hohe Erwartungshaltung an eine Oper von Mozart nicht erfüllen.
Das Orchester allein konnte, trotz einer sehr guten Leistung, hieran nichts ändern!

 

Related Articles

  • No related post found.

Comments are closed.

Rss Technorati Twitter RSS2
Impressum