Montag, November 19, 2012

Ein Babybuch als Erinnerung an das erste Jahr

by admin

Kommt ein Baby auf die Welt, können Eltern gar nicht glauben, dass der neue Erdenbürger einmal krabbeln kann. In den ersten Wochen müssen sich die Eltern einmal mit der neuen Situation vertraut machen und sich an das Leben mit einem Baby gewöhnen. Schnell vergehen die Wochen und irgendwann steht der erste Geburtstag vor der Türe. Das erste Jahr vergeht schnell und langsam zugleich. Verbringt man unzählige Nächte damit, das Baby herumzutragen weil es Bauchweh hat oder aus einem anderen Grund nicht schlafen kann, glaubt man dass das erste Jahr nie vergehen wird. Rückwirkend kann man sich dann kaum mehr erinnern, wann das Baby zum ersten Mal gelächelt oder sich vom Rücken auf den Bauch gedreht hat. Auch wenn das erste Jahr sehr anstrengend ist und man das Gefühl hat, überhaupt keine Zeit zu haben, sollte man dennoch Aufzeichnungen über die Fortschritte des Babys machen. Vorgedruckte Babybücher helfen dabei, die Meilensteine im ersten Jahr festzuhalten. Dabei gibt es viele verschiedene Motive und Ausführungen. Manche dieser Erinnerungsbücher laden ein, schon während der Schwangerschaft mit den Aufzeichnungen zu beginnen. In diesen Büchern findet man Platz, um die ersten Ultraschallbilder einzukleben und die Gedanken während der Schwangerschaft festzuhalten. Oft kommen auch Geschwisterkinder oder Verwandte zu Wort.

Wo kann man Babybücher kaufen?
Ein Babybuch ist das ideale Geschenk für ein Paar zur Geburt ihres Sohnes oder ihrer Tochter. Die Bücher findet man in größeren Buchgeschäften. Eine große Auswahl kann man im Internet bestellen. Es gibt spezielle Ausführungen für Jungen und Mädchen oder spezielle Mama-Baby Bücher. Wichtig bei der Auswahl ist, dass in den Büchern genügend Raum für persönliche Anmerkungen frei ist. Zwar helfen die Vorgaben bei der Gestaltung des Buches, da jedes Kind einzigartig ist, möchten die Eltern meist aber auch Anekdoten oder spezielle Ereignisse anführen. In einem Babybuch dürfen natürlich auch Fotos nicht fehlen, die verschiedene Entwicklungsschritte dokumentieren. Im Internet kann man nicht nur persönliche Fotokalender, sondern auch Printversionen von den Lieblingsfotos aus dem Fotoalbum bestellen.

Bild: monigirl / sxc.hu

 

Related Articles

  • No related post found.

Comments are closed.

Rss Technorati Twitter RSS2
Impressum