Mittwoch, Januar 18, 2012

Trend zu alternativen Brennstoffen für KFZ

by admin

In der heutigen Zeit wird alles teurer und besonders wenn man sein Auto auftankt, bemerkt man die Preissteigerungen. Benzin und Diesel sind teuer wie schon lange nicht und jeder Besuch bei der Tankstelle reißt ein Loch in das Haushaltsbudget. Daher überlegen viele Menschen, ein Auto zu kaufen das mit alternativen Brennstoffen betankt werden kann. Leider ist die Technologie des reinen Elektofahrzeugs noch nicht soweit ausgefeilt, dass es in Sachen Reichweite mit herkömmlichen Autos mithalten kann. Nach spätestens 150 Kilometern muss man das Elektroauto nämlich wieder an den Stromkreis anschließen. Für Menschen die nur in der Stadt unterwegs sind, ist das sicher ausreichend, für lange Überlandfahrten ist diese Alternative wenig attraktiv. Anders sieht es bei Modellen aus, die neben einem Benzin- oder Dieselmotor einen Elektromotor als zusätzlichen Antrieb nutzen. Diese Hybrid Fahrzeuge werden von vielen Automarken bereits vertrieben. Sie zeichnen sich durch einen niedrigen Verbrauch aus, was die Umwelt und die eigene Geldtasche schont.

Alternative Autogas
Ein weiterer Brennstoff für den Antrieb von Fahrzeugen ist Autogas. Was viele Menschen nicht wissen, ist dass man keinen neuen Wagen kaufen muss, um mit Autogas zu fahren. Sind die technischen Voraussetzungen gegeben, ist es heute sogar möglich in gebrauchte Autos zusätzlich einen Autogastank einzubauen. Experten haben errechnet dass sich die Investition in eine solche Nachrüstung bei einer jährlichen Kilometerleistung von 30.000 bereits nach zweieinhalb Jahren rentiert. Autogas ist nämlich vom Staat steuerlich gefördert und somit wesentlich günstiger erhältlich als Benzin oder Diesel. Trotzdem scheuen viele vor dem Kauf eines Autogas Wagen zurück weil sie Angst vor der Explosionsgefahr haben. Test haben jedoch erwiesen, dass mit Gas betriebene Fahrzeuge nicht leichter zu brennen beginnen als jedes andere Auto. An den Autogas Tankstellen müssen die strengen ATEX-Richtlinien zum Explosionsschutz eingehalten werden. Mittlerweile findet man übrigens mehr als 6.000 Autogas Tankstellen in ganz Deutschland. Auch im benachbarten Ausland wurde das Netz in den letzten Jahren stark ausgebaut, man muss also nicht befürchten mit leerem Tank am Straßenrand stehenzubleiben. Im Internet findet man zum Beispiel bei den Automobilclubs Listen mit Autogas Tankstellen in allen Regionen.

Bild: topfer / sxc.hu

 

Related Articles

  • No related post found.

Comments are closed.

Rss Technorati Twitter RSS2
Impressum